du – gedankenauszug 92

immer ganz nah und doch ganz weit weg

wagst dich in der wüste zu verstecken ohne versteck

glaubst dich sieht niemand und doch jedermann

warum kommt der blick von aussen nicht bei dir an

bist dir selbst immer fern und nie ganz bei dir

wüstensand aus metapher für dein besonderes gespühr

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s