empathie – gedankenauszug 53

wer durch grenzenlose empathie nur auf andere blick

verliert sich selbst schnell aus den augenwinkeln

Advertisements

75 Kommentare

      1. Ich muss mich einklinken: dem widerspreche ich kategorisch. Eher wird er nicht geliebt und nicht akzeptiert, weil er diese persönliche Unzufriedenheit ausstrahlt und sie verdammt unsexy ist!…

      2. Du bist noch nicht in Form! 🙂
        Nö, du sprichst von einer Unfähigkeit der grauen Maus: Graue Mäuse würden nicht lieben.
        Graue Mäuse lieben, werden aber in der Regel nicht geliebt. Die Maus kann ein Herz für andere haben, auch wenn sie meint, selbst nicht liebenswürdig zu sein… (Aber vielleicht interpretiere ich wieder viel zu viel…)

      3. mag deine Interpretation! kann es aber sein dass die graue maus sich mehr akzeptiert als eine buisness-tussy die nur durch bling bling auffallen will und durch bling bling geliebt wird was nicht echt ist bzw bei grauer maus viel realistischer

      4. Bei Bling-Bling sind wir wieder bei Oberflächlichkeiten… Natürlich macht Bling-Bling sexy, aber die graue Maus ist in meinen Augen besonders arm, wenn sie sich über Bling-Bling definiert. Ich glaube auch nicht, dass die Business-Tussy wahrhaftig und dauerhaft Zufriedenheit erlangt, weil sie Bling-Bling hat…

      5. (Nachts sind alle Glatzen kahl… ;-))

        Genau, die Tussy wird noch oft vom Pferd fallen müssen bis sie versteht, worauf es ankommt.

      6. Vor lauter Metaphern blicke ich nicht mehr durch… oder ich verstehe dich einfach nicht, bzw. wir uns.
        Ich meinte, dass sie ihr Bling-Bling immer wieder einsetzen wird, Enttäuschungen erleben wird, bis sie merkt, dass es nicht auf Bling-Bling ankommt.

      7. Der Buddhismus lehrt Demut und Bescheidenheit. Das ist aber nicht so ganz mein Ding. Aber ich versuche anderen Menschen mit Respekt zu begegnen. In der Liebe hat das noch eine ganz andere Qualität.

      8. ja genau, alles nicht so einfach finde ich und spätestens wenn man etwas für sich gefunden hat gibt’s unzählige die anderes zeug labern aber ich bin auf der suche nach dem richtigen für mich im glauben, in der liebe hab ich es schon

      1. … und schon wieder rattert es, obwohl es mich gar nicht angeht: das Ziel haben, gut zu sein??? Ich bin möglicherweise zu radikal, aber entweder bin ich gut oder nicht, aber ich nehme es mir nicht vor. ICh nehme mir vielleicht vor, das Richtige zu tun, aber gut zu sein? Wäre die „Güte“ dann nicht künstlich oder gespielt? … Ich und meine Fragen… ‚Tschuldigung!

      2. nichts zu entschuldigen und die frage ist gut! vielleicht ist das wort „gut“ schon wieder mal nicht richtig eingesetzt – im weiteren sinn soll es heißen dass ich mich in mir wohlfühlen muss um mich auf Gefühle anderen einlassen zu können

      3. Hmmmm… Glaube ich nicht… Bei wolkiger oder gewittriger Selbsteinschätzung kannst du dich in sonnigen Armen besonders wohlfühlen.. Verstehst? GEborgendheit, Sicherheit? Auch wenn es nicht anhält…

      4. ok! verstehe! freilich kann ich nachvollziehen dass man sich wohlfühlen kann aber es hält nicht an, lindert vielleicht aber bringt nur kurzzeitig sonne auf dem gewittrigen himmel

      5. Eben… Freut mich!
        Graue Mäuse können sehr wohl lieben, werden aber nicht dauerhaft geliebt.

      6. Nein, beim Thema käufliche Liebe sind wir nicht. Ich zumindest nicht. Ich sage nur, dass die Attraktivität einer grauen Maus nicht jeder sieht – die kann schon unentdeckt bleiben – und bleibt auch in der Regel, meine ich.
        Die Bling-Bling-Maus hat m.E. eher das Problem, dass sie sich nie wirklich sicher sein wird, ob SIE geliebt wird oder ob ihr Lover nicht scharf auf ihr Bling-Bling ist… Siehe Oberflächlichkeit! 😉

      7. Dann ist es kein Wunder, sondern Realität! 😉
        (aber ich weiß, was du meinst! Glücklich die Maus, die das erlebt! Und Glückwunsch dem Mäuserich, der sich nicht hat abschrecken lassen!)

      8. Ja, du hast Recht, das war unpräzise formuliert.Ich habe gemeint. „Wenn man sich vornimmt, sich prinzipiell bzw so oft wie möglich mitfühlend und hilfsbereit zu verhalten.

      9. Und ich frage mich trotzdem, ob jemand sich soetwas vornehmen kann. Ist das nicht im Charakter verankert?

      10. Hmmm, na ja da ist schon was dran. Sicher gibt es Leute, die von Natur aus eher zu selbslosen Taten neigen oder im Extrem dann im Helfersyndrom landen. Aber ich finde schon, dass man sich um „Gute Taten“ bemühen kann und soll.

        Allerdings muss ich gestehen, dass ich Menschen, die sich ausschließlich um das Wohl anderer kümmern und sich selbst ganz vergessen ziemlich unheimlich finde 🙂

        Wahr ist natürlich, dass es für den „Empfänger“ viel angenehmer ist, wenn jemand aus einem Impuls heraus freundlich und großzügig ist als wenn jemand

      11. Mit dem Helfersyndrom habe ich mich noch nicht beschäftigt, also kann ich schlecht etwas darüber sagen.
        Ich bin wegen der „Bemühung“ hin und her gerissen. Mein Gefühl sagt mir, dass ein guter, empathischer, selbstloser Mensch so ist, aber sich darum nicht bemüht… Mein Gefühl halt…
        Andererseits heißt es ja bei den Pfadfindern ja auch „ein gute Tat am Tag“… Keine Ahnung.

        Ich kümmere mich auch nicht absichtlich und gezielt um das Wohl anderer, aber ich behaupte, über so viel Sensibilität zu verfügen, Situationen zu erkennen, in den ich behilflich sein kann.

        Gestellte Hilfsbereitschaft ist nicht so mein Ding. KAnn aber auch hilfreich sein… Wird auch wohl so sein…

      12. Die Frage ist dann wieso hat der Mensch Spiegelneuronen und damit die Fähigkeit zur Empathie wenn das gar keinen evolutionären Vorteil gebracht hat ? Es gibt ja Wissenschafter, die meinen, dass Empathie eine Fähigkeit ist, die dem Menschen einen großen Wettbewerbsvorteil gebracht hat.

        Weiß nicht ob das stimmt, aber ich finde es als ideologische Grundlage wesentlich positiver als zu meinen, dass die wichtigste fähigkeit des Menschen das für den eigenen Vorteil über-Leichen-gehen ist .

      13. Über Spiegelneuronen muss ich mich auch erkundigen 😉
        Ich bin kein Soziologe, Pädagoge, Psychologe oder sonst jemand der sich mit dem gesellschaftlichen Verhalten auskennt. Ich versuche nur eigene Empfindungen schriftlich festzuhalten.
        Bislang habe ich keinen großen Vorteil aus meiner Empathie ziehen können, ist aber eher darauf zurück zu führen, dass ich einen sehr, sehr kleinen Bekanntenkreis habe.
        Über Leichen gehen kann ich nicht, nö! Aber könnte ich es, wenn ich selbstbewusster wäre???

      14. Da hast du definitiv recht, aber bei schweren fällen läuft man trotzdem Gefahr, ich spüre es am eigenen Leib

      15. … und welch ein effektives Therapeutikum ist die Liebe!!! Stimme ich voll zu!!! 🙂

      16. Schmerzt die Liebe oder die falschen Gedanken, die wir uns über sie machen?…

      17. Ich bin da ein zu grobkarierter Fatalist: wenn es nicht sein soll, dann wird es auch nicht. Hilft mir über den Schmerz hinweg… Klingt herzlos, aber das bin ich nicht.

      18. … und so kann man alles im Leben betrachten…
        Verliebt, entliebt, auf Wiedersehen – sollte so sein
        Gekauft, missbraucht, zerstört – sollte so sein
        Besort, verlegt, vergessen – sollte so sein
        In WordPress gesehen, geschrieben, gefallen – sollte so sein… 😉

      19. im Moment kann nur die liebe und Anja mich heilen, JA

        Ich stelle meine Liebe nicht in Frage und Anja stellt ALLES in Frage

      20. da gibt’s echt einen großen Zwiespalt bei euch beiden und ich glaube das heldenhafteste war zu gehen und eine frage weniger für anja zu sein – alles andere hast du nicht mehr in der Hand

      21. Diese Hilflosigkeit….. ist schlimm, ich bin immer der Macher, der alles unter Kontrolle hat, IMMER

      22. das kenn ich gut und gerade die MACHER triffts dann auch am schlimmsten weil sie scheinbar die kontrolle verlieren über das sie aber doch in Wirklichkeit gar nie die kontrolle gehabt haben

      23. Ich weiss, Herzdinge habe ich nie unter Kontrolle gehabt, aber die Illusion der Kontrolle über die Gesamtsituation….. die ist dahin und ich bin wirklich in der absoluten Defensive angekommen und zum NICHTS TUN verdonnert und auf Zeichen von ihr angewiesen und nun kommt das Wissen dazu, das sie niemandem hinterher läuft der sie verlassen hat…. das erzeugt in mir diesen absoluten Druck

      24. Wenn das Zeichen irgendwann ein „Du fehlst“ oder ein „komme zurück“ wäre, wohl nicht

      25. glaub ich dir sofort, wenn wohl ein seichtes „du fehlst“ nichts ändern würde ausser dass du fehlst und vielleicht wissen würdest dass es ihr auch nicht gut geht aber da du sie liebst willst du (annahme) dass es ihr gut geht und dann würde nur ein „komme zurück“ helfen auch wenn du für dich diese variante bereits ausgeschlossen hast

      26. Ja, auch wieder hast du Recht… du fehlst… ändert nichts…

        Unsere letzte Kommunikation, bzw in dem Brief habe ich ihr geschrieben, ich warte….

      27. glaub ich dir gern wenn man bedenkt das der fokus im warten und nicht im sein ist und weiter die Hoffnung über Vernunft siegt weil auch die Hoffnung eine der besten schmerztabletten

      28. Ich glaube…. vielleicht solltest du mal meinen ersten Blog lesen 😉 wenn Interesse besteht, warum ich heute so bin wie ich bin, meine Ängste, was mich ausmacht und was nicht

      29. Dann schicke ich dir eine Einladung, da der inzwischen auf Privat steht und schreibe noch einmal eine Mail mit ein paar Artikel, die mir gerade so im Kopf rum wuseln (das Video solltest du dir mal ansehen ) 😉

      1. Danke, deine Meinung ist mir wirklich etwas wert. Wenn du Interesse an meinem Blog hast, in dem ich seit dem Auszug schreibe, schick mir eben eine Mail an mailaneikef@gmail.com dann schicke ich dir die Adresse. Inzwischen glaube ich, ich habe mich verloren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s