zahnpasta selber machen – naturpur 2

gestern war es mal wieder soweit und ich hab mir wieder einen neuen kleinen becher mit selbstgemachter zahnpasta angerührt und mag hier einfach mal weitergeben warum weshalb und wie ich dazu gekommen bin denn anfänglich stand mein unwissen dann kam die information wie schädlich flourid eigentlich ist und dann die recherche über alternativen die es quasi nur selbst gemacht gibt und schlussendlich das projekt des selber machens und so einfach ist es

3 teile schlämmkreide (calciumcarbonat)

1 teil eichenrinde fein gemahlen oder gemörsert für das zahnfleisch

1 teil minze fein gemahlen oder gemörsert für den geschmack

gut mischen und fertig ist das grandiose projekt der selbst gemachten zahnpasta wenn man bedenkt dass es nicht immer eine paste sein muss sondern auch ein pulver sein kann das auch erheblich länger hält und alle teile bekommt man sehr kostengünstig in jeder apotheke

viel spaß dabei und sollten fragen auftauchen bitte einfach schreien

Advertisements

33 Kommentare

    1. also ich sag mal ewig haltbar und es braucht nix ausser ein gefäß in dem du es abmischst und dann daraus benutzt in dem du die Zahnbürste nass machst und mit den borsten in das pulver eintauchst und fertig und ich benutze für meine Herstellung als messeinheit einfach einen Esslöffel

      1. es kommt sicher darauf an welche Zahnpasta zu im Normalfall benutzt und wie intensiv diese bereits deine Geschmacksknospen gereizt haben aber für mich war es kein großer umstieg wenn auch gesagt werden muss dass bei selbst gemachter Zahnpasta oder sehr naturnaher Zahnpasta der schaum fehlt was anfänglich komisch erscheint aber auch wieder gut tut wenn man weiß woher der schaum sonst durch all die gifte überhaupt entsteht und fakt bleibt dass es keinen schaum braucht um zähne zu reinigen

  1. ich probier es demnächst mal und dann schau ich mal, wie es ist. ich denke, dass ich den schaum nicht zwingend brauche, auch wenn er sowas wie „reinigung“ suggeriert, aber es ist ja etwas erlerntes – und mensch ist ja in der lage umzulernen, neu zu lernen. danke dir. liebe grüße von nebenan

      1. ja, das glaube ich dir sehr gern, dass das eine schöne und eine als sinnvoll empfundene arbeit ist. du sagst nicht in welcher ecke dein hof ist, oder? falls du sowas wie hofverkauf von lebensmitteln anbietest?

      2. lebe und wirtschafte in einer ecke Österreichs aber auch wenn wir von nebenan wären verarbeite ich ausschließlich für den Hausgebrauch und verkaufe nix aber ich bin überzeugt du findest einen guten weg

      3. österreich ist in der tat ein ziemliches stück weg. ein schönes land. klingt gut, was du schreibst. und wenn du jetzt noch schreibst, dass du berge sehen kannst, wenn du rausgehst, werde ich ganz blass vor neid. 🙂 nee, wirklich, ich find berge toll. jetzt ists aber gut – ich wünsche dir einen schönen tag! liebe grüße von der beobachterin

      1. gern geschehen. dann verwendest du vermutlich die meisten deiner selbst-produzierten lebensmittel selbst und auch die milch, oder? kannst du mir sagen, wo ich als „otto-normal-verbraucher“ milch oder milchähnliche produkte kaufen kann, die „in ordnung“ sind? vermutlich nur beim bauern selbst, oder? ich kaufe bestimmte produkte überhaupt nicht mehr, aber ein bisschen milch für den kaffee brauche ich doch noch und milchpulver ist keine alternative.

      2. grundsätzlich sicher beim Bauern wenn wohl die frage lautet wie weit der nächste von dir entfernt ist doch grundsätzlich gilt sicher auch keine h milch zu kaufen und wenn der Fettgehalt noch hoch ist wurde nicht so viel wie sonst mit der milch gemacht

      3. auch mitten im gewühl kann man vielleicht den einen oder anderen bioladen finden der Frischmilch anbietet oder du begibst dich auf die suche nach einem Bauern deines vertrauens und kannst dann Entfernung und nutzen abwägen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s