fastenauszug 2 – lautdenker 11

kommalos und antipunktiert wieder am festhalten wie es mir geht in einer zeit die als
fastenzeit bekannt und ich bekennend dafür mich dafür zu widmen mich auf so
dinge einlassend meinem körper zu folgen ohne dem religiösen hintergrund doch
vielmehr den kosumgedanken auf den kopf zu stellen und ich bin bei tag fünfzehn
im verzicht und die ersten gelüsteattacken hab ich bereits hinter mir auch wenn
alles zum greifen nahe ist halte ich verzicht und es stellen sich erste
erscheinungsbilder zur schau wenn man betrachtet dass ich am beginn bei
hundertdreiundachzig zentimetern und fünfundsiebzig kilogramm nicht verzichte
um abzunehmen und doch zeigt die waage um bereits vier kilogramm weniger als
noch vor tagen was ausschließlich auf den zuckerverzicht zurückzuführen ist
auch wenn ich manchmal den energiehaushalt schwankend am halten halte wird es
immer besser und ich bin gespannt wohin die reise geht

bild: http://www.holistic-bodywork.at/fasten-text.php

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s