kopf hoch – gedankenauszug 8

gedankenverloren bin ich am schweben kann gehen kann fliegen mich
verbiegen mich um mich winden mit geschwinden atemzügen lügen mit der wahrheit
auf der zunge dem letzten hauch meiner lunge dir offenbaren mit klaren mit
nachdruck ohne schmuck nur mit worten welcher sorten auch immer wird’s besser
nicht schlimmer nie mehr kopf in den sand hab ihn doch in der hand die hält ungequält
mit der feder am stiel viel einfach be-icht im gedicht

Advertisements

5 Kommentare

  1. Dein Gedicht im neuen Licht, kein Wort Pflicht, alles Deine Sichtweisen, Deine Reflektion Wort um Wort, Brainsport, Seelenleibesertüchtgung, im freien Spiel, Fall um Fall, Du Dein Satz, Dein Text, Dein Ausdruck, Dein Bild. Dein Gedicht Deinen Wunsch Dich darin wiederzufinden, stillt…

      1. Und was tust Du?
        Schreibst ein Gedicht, das lesen andere und dann gibt es Spiegelungen, jede reflektiert Dich anders und in manchen erkennst Du Dich, in anderen suchst Du Dich vergebens. ..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s