gedankenauszug 1

umhüllend formatfüllend erliegt ein jeder tag nach dem anderen der stet ´gen zeit mit dem ursprung des urknalles bis fortlaufend ans ende des seins während doch alles im jetzt scheinbar scheinend und vorbeiziehend am stillstand bloß innehält wenn man bedacht betucht und unumschwänglich daran festhält was zierlich flüchtend vor unseren augen doch zu halten wäre

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s